Mein Verein

Mein Verein · 11. Juni 2020
Die Vereinschronik umfasst stattliche sieben Aktenordner: „Es ist immer wieder ein Vergnügen, darin zu blättern“, sagt Annette Koch. Liebevoll aufgelistet findet sie in all den Ordnern die Geschichte des Klein Wanzlebener Frauenchores. Weil die Vereinigung noch sehr jung ist, kann sich Annette Koch noch bestens an die Anfänge nach der Gründung im November 1990 erinnern: „Schulleiterin Waltraud Wenzig hatte 14 Lehrerinnen um sich versammelt.
Mein Verein · 26. Mai 2020
Annette Müller sitzt auf der Bank unterm Kastanienbaum und beobachtet das nachmittägliche Treiben auf dem Paddock des Reiterhofs am Rande von Wanzleben in der Börde. Hier trollen sich sechs Rappen aus eigener Zucht und wälzen sich im warmen Sand. Seit vier Jahren schmeißen ihre Töchter Anja und Kathrin den Laden rund um den Reitsport mit 50 Pferden. Reitschule, Pension, Zucht und Beritt bilden den Alltag der Familie auf einem Hof mit Seele und Vergangenheit.
Mein Verein · 19. Februar 2020
Fahrsport, Springreiten, Dressur und Voltigieren - diese vier Sportarten vereinigt der RFV St. Laurentius mit den aktuell 110 Mitgliedern unter seinem Dach. Bundesweit bekannt ist die noch junge Vereinigung vor allem durch das Reit-, Spring- und Fahrturnier in Zerbst mit großer Tradition. Im August steigt die 64. Auflage eines Pferdesport-Events, das parallel am vier Schauplätzen ausgetragen wird. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 1000 Nennungen.
Mein Verein · 12. Dezember 2019
Fünf Buchstaben stehen für den jüngsten Genthiner Sportverein - knapp 30 Mitglieder haben kürzlich die „TRIAG Jerichower Land“ aus der Taufe gehoben. Offizielles Gründungsdatum der Vereinigung ist der 10. Dezember 2019. Das Kürzel steht für Triathlon Arbeitsgemeinschaft: „Unsere Trainingsgruppe ist aus einer schulischen Arbeitsgemeinschaft entstanden“, erklärt Trainerin Silvia Bielke.
Mein Verein · 24. Juni 2019
Die „Sterne des Sports“ sind ein bundesweit ausgetragener Vereinswettbewerb im Breitensport. Dein Verein kann einen solchen Stern gewinnen und obendrein bis zu 14.000 Euro Preisgeld.