Reitsport · 03. Juli 2020
Action-Held Chuck Norris wäre wohl nicht begeistert, Chucky genannt zu werden. Beim Fohlen namens Chuck Norris aus der Zucht von Igor Yakusha vom RV Hohenseeden ist es völlig in Ordnung, wenn Vereinsvorsitzende Dorthe Holzschuh das Tier Chucky nennt. Mit ihrem Team war Dorthe Holzschuh auch in diesem Jahr Gastgeberin der Fohlenschau des Pferdezuchtvereins Jerichower Land. Mit Hartmut Petschmann vom Kreisvorstand war die neue Landesverbands-Zuchtleiterin Steffi Lemke erstmals in Hohenseeden.
Nachrichten · 01. Juli 2020
Die Fährverbindung an der Elbe zwischen Ferchland und Grieben ist Geschichte. Was bleibt, sind wütende (ehemalige) Nutzer des Motorschiffs als kürzeste Verbindung der Landkreise Jerichower Land und Altmark Ost und die Frage: Gibt es noch eine Chance auf Wiederbelebung? CDU-Politiker Manfred Behrens ist in den Debatten zu diesem Thema involviert. Im Gespräch mit dem Alpha-Report sagt er, ein Gutachter soll klären, welches die optimale Fährverbindung ist.
Nachrichten · 29. Juni 2020
Nachdem der Gemeinderat Elbe-Parey die Stilllegung zum 30. Juni beschlossen hatte, wird die Ferchländer Elbfähre am Dienstag früh in Richtung Magdeburg geschleppt. Dieser Fakt und der schnelle Abbau der Hinweisschilder sprechen aus Sicht von Griebens Ortsbürgermeisterin Rita Platte dafür, dass die Gemeinde Elbe-Parey trotz anderslautenden Bekundungen kein Interesse an einer einvernehmlichen Lösung hat.
Nachrichten · 26. Juni 2020
Der Protest in den vergangenen Wochen schien sich auszuzahlen - es sah bis vor einigen Stunden gut aus für den Fortbestand der Elbfähre zwischen Ferchland und Grieben. Aber: Im Gegensatz zu den Meldungen auf einigen Portalen ist die Zukunft der Fährverbindung zwischen dem Jerichower Land und der Altmark noch lange nicht gesichert. Die Hoffnungen ruhten auf einen privaten Investor, der die Fähre betreiben wollte. Laut Informationen des Alpha-Reports ist der Unternehmer jedoch abgesprungen.
Nachrichten · 24. Juni 2020
Eine Petition mit stattlichen 533 Unterschriften überreichten Ursula Lüde und Ingo Tiesler am Montag an Elbe-Pareys Gemeinderats-Vorsitzende Cora Schröder. Zusammengekommen waren die Unterschriften innerhalb von einer Stunde bei der Demonstration gegen die Stilllegung der Elbfähre Ferchland-Grieben mit knapp 700 Teilnehmern am Sonntag auf beiden Elbseiten. Ursula Lüde von der Ferchländer Gaststätte "Storchennest" sowie Tieslers Verein "Triathlonteam Ferchland" sind die Initiatoren.
Nachrichten · 24. Juni 2020
Zum wiederholten Mal fängt sich Genthins Bürgermeister Matthias Günther (parteilos) eine verbale Backpfeife von Landrat Steffen Burchhardt (SPD) ein. Grund ist diesmal eine Klage des umstrittenen Stadtchefs gegen seine Vorstandskollegen des Tourismusvereins. In seiner Eigenschaft als Stadtchef bildet er in diesem Verein ein Vorstands-Trio mit Elbe-Pareys Bürgermeisterin Nicole Golz und Jerichows BM Harald Bothe.
Nachrichten · 19. Juni 2020
Gehörst du zu den 25 Millionen Allergikern in Deutschland? Falls ja, kennt ihr die Alltagsprobleme, die das Leben mit der Krankheit erschweren. Wissenswertes rund um dieses Thema vermittelt erstmals ein Online-Allergie-Tag am 21. Juni (Sonntag). Von 10 bis 21.15 Uhr erläutern hochkarätige Referenten Wissenswertes rund um die Themen Allergien, Asthma, Nesselsucht und Neurodermitis. „Die Vorträge stehen allen Interessierten offen, sind kostenfrei", erklärt Cynthia Pietsch-Stein von der Barmer.
Nachrichten · 19. Juni 2020
Protest gleichzeitig an beiden Elbufern: Am 21. Juni (Sonntag) demonstrieren die Menschen zeitgleich um 11 Uhr auf beiden Elbseiten in Grieben (Altmark) und Ferchland im Jerichower Land gegen die geplante Stilllegung ihrer Elbfähre, die sie sich vor 22 Jahren erkämpft haben. Während sich viele Leute gegen große Umwege auflehnen, scheint die regionale Politik das Problem aussitzen zu wollen. Der Landtag hat das Thema in die Fachausschüsse verwiesen.
Jerichower Land · 18. Juni 2020
Nach Schließung und Abriss des Genthiner Krankenhauses wünschen sich die Einheimische eine angemessene medizinische Notfall-Versorgung. Kein Akut-Patient soll bis zum nächsten Krankenhaus stundenlang durch die Gegend fahren- so in etwa lassen sich die Äußerungen vieler Genthiner zusammenfassen. Wie realistisch ist ein neue Gesundheits-Standort mit neuester Technologie und vielen Fachärzten in der Kleinstadt Genthin?
Nachrichten · 17. Juni 2020
"Die spenden wir für einen guten Zweck!" Das ist die Antwort von Ivonne Litschke (Volksbank Jerichower Land) auf die Frage, was mit ausrangierten Bank-Computern passiert. Aber keine falschen Hoffnungen: "Sämtliche Bankdaten hat unsere EDV-Abteilung unwiderruflich gelöscht", erklärt die Marketing-Mitarbeiterin der Bank. Für den guten Zweck stehen im aktuellen Fall die Berufsbildenden Schulen (Conrad Tack) in Burg. Ivonne Litschke überreichte 15 Computer inklusive Tastatur und Maus.

Mehr anzeigen