Reitsport · 18. August 2019
Wenn's läuft, dann läuft's: Nach den ersten drei Prüfungen des Mützeler Reitsportturniers war der Sieger immer derselbe: Steffen Buchheim vom RV Ihleburg hatte am Freitag fünf Springpferde mitgebracht reichlich Siegerschleifen eingesammelt: Ansonsten ist Mützel traditionell ein Schaufenster für junge Pferde und junge Reitsporttalente aus Sachsen-Anhalt in Brandenburg.
Reitsport · 14. August 2019
Der Countdown läuft: Am Freitag um 12 Uhr beginnt das Mützeler Reitturnier. Prüfungen für junge Pferde stehen an diesem ersten Turniertag auf dem Programm. Damit Vierbeiner und Reiter gute Bedingungen vorfinden, treffen sich die Mitglieder in dieser Woche täglich, um Vorbereitungen zu treffen. „Rasen mähen, Unkraut jäten, harken, streichen, Hindernisse und Dressurviereck waschen“, fasst Vereinsvorsitzende Kathrin Schuldt zusammen, was schon alles geschafft wurde.
Laufsport · 11. August 2019
Wenn knapp 250 Athleten in Schlammpfützen springen, durch den Staub robben und über riesige Schikanen klettern - dann ist Matsch-Wolke am Genthiner Rodelberg. "Wir haben euch keinen roten Teppich ausgerollt", sagte Veranstalter Carsten Heidel. Bei der zweiten Auflage dieses Sport-Spektakels hatte er den Sportlern mit seinem Team gut 20 Hindernisse in den Weg gestellt: "Wir haben bei den meisten Hindernissen die natürlichen Herausforderungen der Umgebung integriert."
Motorsport · 04. August 2019
Timo Scheiwe ist der Sieger (Offene Klasse) des 20. Genthiner Rasentraktor-Rennens auf der Rodelberg-Cross-Strecke. Spannender hätte es vor dem dritten und entscheidenden Lauf kaum zugehen können. Scheiwe oder Vorjahressieger Marc Keller. Wer diesen Zweikampf gewinnt, wird der Tagessieger sein. Nach zwei zweiten Plätzen in den ersten beiden Läufe setzte sich Timo Scheiwe knapp vor Keller an die Spitze.
Reitsport · 02. August 2019
Hier hat Tradition ein Gesicht: Die Zuschauer des 45. Reitturniers in Zeitz-Bergisdorf erlebten zwei Tage lang interessanten Wettkampfsport auf Springplatz und zwei Dressurvierecken mit 600 Nennungen in 28 Prüfungen. Zu den emsigsten Teilnehmern mit zehn Starts an beiden Tagen gehörte Natalie Kühn. Die Springreiterin des RV Großkorbetha gewann den finalen Höhepunkt am Sonntag auf dem Hauptplatz.
Reitsport · 02. August 2019
Markus Stottmeister ist für die Europameisterschaften nominiert. Der Fahrsportler des RFV Bösdorf-Rätzlingen wird mit seinem Vierspänner vom 15. bis 18. August in Donaueschingen (Baden-Württemberg) im Rahmen des Internationalen S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturniers an den Start gehen.
Trendsport · 22. Juli 2019
„Für ein anständiges Rindersteak mit gutem Gemüse lasse ich alles stehen und liegen“, sagt Christian Möhring. Im Leben des 32-jährigen Berufsfeuerwehrmanns spielt die Ernährung eine ganz große Rolle – der Parchener ist Ostdeutscher Meister im Bodybuilding. Den Titel holte er sich im Mai in Fürstenwalde. Bei den Deutschen Meisterschaften kurz darauf in Cuxhaven sprang ein guter Mittelfeldplatz heraus. Möhring startet in der Kategorie Men's Physique.
Reitsport · 15. Juli 2019
Damen oder Herren - wer sind sie besseren Reitsportler im Land? Für die Landesmeisterschaften in Prussendorf lässt sich diese Frage eindeutig beantworten. Neun von zwölf Titeln gehen an die Amazonen. Allerdings gehen die wichtigsten Scherpen an die Männer. Dressur-Talent Franz-Otto Damm (17) verteidigt in Prussendorf seinen Landesmeistertitel. Neuer Titelträger bei den Springreitern ist Tino Bode aus Halle-Seeben.
Reitsport · 15. Juli 2019
Sachsen-Anhalts junge Fahrsportler gehören zu den erfolgreichsten im Land. Bewiesen hat das ein zwölfköpfiges Team bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in München-Riem. Herausragend ist der Meistertitel für Ferdinand Grams in der Kategorie U16-Pony-Zweispänner. Mit Beifahrerin Karolin Romahn lieferte der 15-jährige Krumker ein bemerkenswertes Wettkampf-Wochenende ab. Nach einem zweiten Platz in der Dressur folgte der Sieg im Gelände und wiederum ein zweiter Platz beim Kegelfahren.
Laufsport · 09. Juli 2019
Dutzende Starter aus unserer mitteldeutschen Region gehörten zu den 10.500 Teilnehmern des größten Triathlons der Welt in Hamburg. Den HAMBURG WASSER World Triathlon in der Sprintdistanz am Samstag oder der Olympischen Distanz haben erfolgreich gemeistert vom Triathlon-Team Ferchland die Sportler Angela Seipelt, Manuela Ronge (olympisch; 1,5 km - 40 km -10 km) sowie Cord-Jürgen Jehle und Ingo Tiesler einen Tag zuvor im Sprint (500m - 20 km - 5 km).

Mehr anzeigen