· 

1000 Tränen und ein Regenbogen bei Ennos letzter Ausfahrt

Aus Genthin und Hohenseeden
berichtet Falk Heidel

 

Wenn das kein Zeichen war: Knapp 1000 Leute trafen sich Sonntag um 14 Uhr am Genthiner Kaufland zur letzten Ausfahrt für Enno. Der 17-jährige Genthiner ist am 9. Oktober bei einem Verkehrsunfall aus dem Leben gerissen worden. Punkt 14 Uhr setzte ein leichter Nieselregen ein - zwei Minuten später legte sich ein Regenbogen über den Treffpunkt der Menschen, die Enno ihre Ehre erweisen wollten. Sie kamen  mit Mopeds, Motorrädern, Autos sowie THW- und DLRG-Einsatzfahrzeugen. In beiden Einrichtungen gehörte Enno schon in jungen Jahren zu den tragenden Säulen. "Er war ein richtig guter Kerl", sagte Elko Bernau von der DLRG, der für Enno so etwas wie ein Ziehvater war. Und: "Das tut richtig weh." Mit einem Megafon kümmerte sich Bernau um die Organisation der Ausfahrt von Genthin über Nielebock und Güsen zum Unfallort nach Hohenseeden.

An der Bundesstraße 1 am Reitplatz in Hohenseeden sammelten sich die Menschen für einen letzten Gruß an dem kleinen Kreuz am Straßengraben, das seine Familie dort aufgebaut hatte. Menschen weinen - Menschen liegen sich in den Armen. 

Es war schon dunkel am Unfall-Mittwoch, als Enno mit seinem Simson-Moped vom THW-Training in Burg nach Hause fuhr - und dort nicht ankam. In der Gegenrichtung hatte ein 56 Jahre alter VW-Fahrer aus dem Jerichower Land zwei Lkw überholt und ist frontal gegen das Moped geknallt. Enno hatte keine Chance.

Jetzt legten die Menschen Blumen nieder, zündeten Kerzen an und stellten neben einem Foto von Enno weitere Kreuze auf. Die ganze Aktion wurde von der Polizei mit Übersicht und Zurückhaltung begleitet. Elko Bernau: "Danke dafür!"

Auf der Facebook-Seite des Alpha-Reports gibt es ein Live-Video von Ennos letztem Ausflug. Ein Kommentar lautet: "Das war echt der Wahnsinn - wenn Enno das sehen könnte..?"

 

 

Video von Ennos letzter Fahrt

Bildergalerie

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Mario Schenk (Sonntag, 13 Oktober 2019 19:37)

    Hoffentlich wird der Unfallverursacher auch ermittelt und wegen fahrlässiger Tötung verklagt. RIP Lieber Enno.

  • #2

    Christian Schulz (Sonntag, 13 Oktober 2019 19:52)

    Bitte den Tag änder . Der tragische Unfall war Mittwoch.

  • #3

    Ilka Jörs (Sonntag, 13 Oktober 2019 20:04)

    Wenn ich ihn auch nicht kannte.. Aber die Aktion hat mich zutiefst berührt. Meine Gedanken sind bei allen auf den letzten und schwersten Weg.. RIP Enno

  • #4

    Ilka Jörs (Sonntag, 13 Oktober 2019 20:23)

    Ich kannte ihn leider nicht, aber die Aktion hat mich zutiefst berührt. Ich bin mit meinen Gedanken bei euch und der Familie auf den letzten und schwersten Weg. RIP Enno

  • #5

    Fellisch Christina (Sonntag, 13 Oktober 2019 21:27)

    Ich hoffe man kriegt den Unfallverursacher.Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die Familie

  • #6

    Doreen Brüggemann (Sonntag, 13 Oktober 2019 21:54)

    Man fragt sich nach dem warum?so ein junger Mensch,Wut und Verzweiflung sind da.Habe selber einen 17jährigen Sohn und habe ständig das alles vor Augen.Bin auch tief traurig über das was geschehen ist.Warum?Weil man nicht ein paar Minuten Zeit hätte in Kauf nehmen können.Meine Gedanken sind bei der Familie ,den Angehörigen und alle die Enno sehr nah standen.Was für ein wunderbarer Mensch er gewesen sein muss.Ich bin tief gerührt und überwältigt wie viele Menschen ihn liebten.Danke das ihr ihn alle mit eurer heutigen Tour diese Wertschäzung entgegen brachtet.Ein tolles Zeichen.Mein Beileid den Eltern und Angehörigen und den vielen Menschen die ihn liebten.Ruhe in Frieden du Engel.Viel Kraft.

  • #7

    Nico (Sonntag, 13 Oktober 2019 22:06)

    Es schmerzt extrem wieder ein Kameraden der DLRG Genthin verloren zu haben, vor 10,5 Jahren war es bei unseren Freund Martin und heute bist du es der gehen musste. Ruhe in Frieden und wache über deine Freunde und Familie

  • #8

    Sylvia J. (Montag, 14 Oktober 2019 12:42)

    Ich kannte ihn zwar nicht aber der Bericht hat mich dolle berührt. Mein auf richtiges Beileid und viel Kraft der Familie .RIP Enno

  • #9

    Claudia (Dienstag, 15 Oktober 2019 18:58)

    Auch unbekannter Weise. Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die Familie. RIP

  • #10

    Joanna Liesenfeld (Sonntag, 20 Oktober 2019 03:14)

    Mein Beileid und viel Kraft an die Familie

  • #11

    Petra Jürgensen (Samstag, 09 November 2019 08:38)

    Liebe Familie wir sollten unsere Kinder nicht zu Grabe tragen meine Tochter ist auch vor drei Jahren Verunglückt wegen Unachtsamkeit des Fahrers. Und dieser eine kurze Moment in unserem Leben verändert alles. Unsere Welt steht in diesem Moment still. Es ist unfassbar. Fühlt euch gedrückt und umarmt LG Petra mit Sarah_Maria im Herzen �