· 

Corona: Klinik-Besuche sind möglich - nach telefonischer Absprache

Für euch berichtet Falk Heidel

 

Kein Zutritt für Besucher! So oder so ähnlich lauten die Aufforderungen auf den Schildern in vielen deutschen Kliniken: Besucher müssen bis auf weiteres draußen bleiben. Damit soll der Infektionsschutz verbessert werden - das Corona-Virus soll möglichst draußen bleiben. Ausnahmen sind bundesweit Kinder bis 16 Jahren. Sie dürfen einmal am Tag für eine Stunde einen Besucher empfangen. Hundertprozentig umsetzen lässt diese Vorschrift nicht immer, erklärt eine Kinderkrankenschwester.

Die Asklepios-Kliniken haben folgende Erklärung veröffentlicht: An unseren Standorten haben wir als reine Vorsichtsmaßnahme ein Besuchsverbot ausgesprochen. Aus Sicherheitsgründen können wir Angehörigen und Besuchern derzeit nicht erlauben, unsere Kliniken zu betreten. Ausnahmen gelten in der Regel für Palliativpatienten, Babys auf der Neugeborenenstation oder Neonatologie und für Psychiatrien.

Auch die Helios-Klinik Jerichower Land in Burg schränkt Besuche ein. Sprecherin Katja Boese: Besuche sind nur nach vorheriger telefonischer Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich, Vermittlung über 03921 96-0. Besucher mit Erkältungssymptomen oder Reiserückkehrer aus Risikogebieten werden gebeten, die Klinik nicht zu betreten." Sie sagt auch: "Diese Maßnahme wird präventiv ergriffen, um Patienten und Mitarbeiter vor einer Infektion zu schützen." Die neuen Regelungen schränken die Besuche auf einen Besucher pro Patient und Tag ein. Der Aufenthalt sollte maximal eine Stunde dauern.

Für den Bereich der Kinderklinik gelten Boese zufolge folgende Regeln: Bei der stationären Aufnahme von Kindern bis 12 Jahren ist nach Absprache mit dem Personal die Aufnahme einer Begleitperson wünschenswert. Die Geburtsklinik unterstützt die werdenden Mütter bei dem Wunsch, ihren Partner oder eine andere Begleitperson zur Geburt mitzunehmen. Zugelassen ist lediglich eine Begleitperson für die Geburt. Diese Person darf keine Erkältungssymptome aufweisen. Nach der Geburt muss die Begleitperson die Klinik wieder verlassen.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0