· 

Vierter Burger Treppenlauf steigt am 24. September

Kümmern sich um die Vorbereitungen des 4. Burger Treppenlaufs (von links): Susanne Roever, Jonas Kahle, Karsten Schwarz, Constanze Renauld und Dr. Marco Domine. Foto-Urheber: Alpha-Report
Kümmern sich um die Vorbereitungen des 4. Burger Treppenlaufs (von links): Susanne Roever, Jonas Kahle, Karsten Schwarz, Constanze Renauld und Dr. Marco Domine. Foto-Urheber: Alpha-Report

94 Stufen am 24. September: Der 4. Burger Conrad-Tack-Treppenlauf startet ab 9 Uhr auf dem Innenhof der Burger Berufsschule. Die Veranstaltender rechnen wieder mit 300 Teilnehmern. Die schnellsten Läufer schaffen den Sprint in die vierte Etage der ehemaligen Schuhfabrik in weniger als 20 Sekunden. Hauptpreis für die schnellsten Teilnehmer (männlich/weiblich) wird wieder jeweils ein Tablet sein. Treppenlauf-Sieger des vergangenen Jahres ist David Bartel aus Zabakuck. Schnellstes Mädel war Sarah Holze aus Sandbeiendorf.

 

Gewertet wird in verschiedenen Kategorien. Bei den Schülern jeweils männlich und weiblich unter und über 21 Jahre. Bei den Lehrern wird die Wertungslinie bei 50 Jahren gezogen. Hinzu kommt eine Rangliste für Teams mit drei bis sechs Startern. Erster Start ist um 9.30 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr. Ab 8 Uhr können sich die Läufer ihre Startunterlagen abholen.

 

Wie in den vergangenen Jahren bekommt jeder Sportler ein Teilnehmershirt. Im ersten Jahr war es neongrün, danach knallrot und saphir blau. "Diesmal haben wir uns für marine-blau entschieden“, erzählt Constanze Renauld, die mit Jonas Kahle und Karsten Schwarz zum Orga-Team gehört. Sie sagt auch: "Von allen Lehrern ist Karsten der beste Motivator für die Treppenlauf-Schüler." Für die professionelle Zeitmessung wird wiederum die Tangerhütter Firma EPZ sorgen. Unter anderem sorgt EPZ mit einem Monitor dafür, dass die Läufer im Ziel in der vierten Etage sofort ihre Zeit und Platzierung ablesen können. Erstmals wird eine weitere Schule am Start sein: Die Sekundarschule Brettin schickt ein Team nach Burg. 

 

Messen können sich Schüler, Lehrer und Sponsoren unter anderem auch mit Landrat Steffen Burchhardt: "Ich werde wieder teilnehmen, es ist eine schöne Tradition geworden", sagte er zum Alpha-Report. Der Landkreis wird erstmals im Teamwettbewerb antreten. Burchhardt: "Wir wollen zeigen, dass wir ein sportliches Haus sind. Und natürlich versuchen wir, den Sieg davon zu tragen."

 

Nach einem Suizid an der Schule war der vierte Treppenlauf im Juni verschoben worden. Landrat Burchhardt: "Für diese Entscheidung der Schule  haben wir absolutes Verständnis. Es war eine schwere Zeit für alle an der Schule."

Der stellvertretende Schulleiter Marco Dominé: "Statt des Laufs hatten wir uns für ein Projekt namens Wertschätzung und Verhalten entschieden.  Es war uns wichtig, mit den Schülern darüber zu sprechen, was geschehen ist." Dominé zufolge gibt es an der Schule neue Vertrauenslehrer, aber auch rauchfreie Zonen. Lehrer Jonas Kahle: "Mit Veranstaltungen wie dem Treppenlauf wollen wir die Gemeinschaft stärken." 

Vorbereitet haben Schüler und Lehrer wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm. Auftreten wird unter anderem der Musik-Wahlkurs des beruflichen Gymnasiums. Susanne Roever:  "Wir werden ein Lied aus den aktuellen Charts singen und mit Instrumenten begleiten." Auftreten werden zudem ehemalige Berufsschüler der Tanzgruppe Vilando sowie Drummer Uwe Komorowski.

Um die Versorgung der Teilnehmer und Zuschauer kümmert sich die 13. Klasse des beruflichen Gymnasiums. Sie wollen Gegrilltes, Kuchen und Sandwiches anbieten, um ihre Abikasse aufzubessern. Angeboten wird auch wieder Torwandschießen und Seilspringen.

Alpha-Report: Für euch sind wir MITTENDRIN!

Berichten werden wir vor Ort mit Livebildern auf der Alpha-Report Facebookseite. 
Noch am selben Tag gibt es eine Reportage mit allen Ergebnissen, Fotos und Video!

 

 

Hier die Alpha-Berichterstattung vom Treppenlauf 2017 mit allen Ergebnissen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0